Juli 2015 Grandlspitz

Wir waren am Vortag angereist und haben auf der Erichhütte übernachtet. Vorzüglich gespeist und gut geschlafen. So nehmen wir nach dem Frühstück ohne jede Eile die Tour in Angriff. Der Zustieg liegt schon in der Sonne. Wir treffen Richard Franzl, der gerade den Steig herrichtet. Interessant, was er uns über den Bau der Klettersteige erzählt.


Wir sind die ersten am Einstieg. Die Kraxelei macht Spass und ist schon allzu bald zu Ende. Wieder am Sattel entscheiden wir uns zur Überschreitung zur Taghaube. Der Steig führt uns recht alpin über und um die Zacken des Grates. Nach kurzem Abstieg stehen wir schliesslich am Sattel unter den Nordwänden der Taghaube. Das Felsband, über welches der schmale Steigt führt, verspricht abenteuerliches. Im Kamin kommen wir noch zum Klettern, im Schatten und mit einigen Sicherungen versehen gehts auf den letzten Sattel. Am Gipfel die verdiente Rast und dann der Abstieg über den Normalweg zu unserer Hütte.